Arbeitsjubiläum bei der HS-Schoch GmbH & Co.KG – Herr Harry Schrödter

Jubilar Harry Schrödter (Mitte) mit Werkstattleiter Alexander Herrmann (rechts) und Bereichsleiter Marcel Wittig (links)

Jubilar Harry Schrödter (Mitte) mit Werkstattleiter Alexander Herrmann (rechts) und Bereichsleiter Marcel Wittig (links)

Herzlichen Glückwunsch zu 20 Jahren Betriebszugehörigkeit Herr Harry Schrödter!

Herr Schrödter ist bei HS-Schoch für das konventionelle Drehen und das Bohrwerk im Rahmen der Instandsetzung und Sonderfertigung zuständig. Er fertigt u.a. Buchsen und Bolzen, kümmert sich um Montage und Demontage und ist Anbaugeräte-Experte für die Lagerstellen und Komponenten.

Harry Schrödter ist ein geschätzter Ansprechpartner des gesamten Werkstatt – und Vertriebsteam.

Vielen Dank für 20 Jahre Treue und Vertrauen.

Marcel Schoch (links)gratuliert André Pauli zu seinem Arbeitsjubiläum

Arbeitsjubiläum für André Pauli – 20 Jahre bei der HS-Schoch GmbH & Co.KG

Wir gratulieren unserem Mitarbeiter André Pauli zu seinem 20 jährigen Arbeitsjubiläum.

Herr Pauli machte 1998 – 2001 seine Ausbildung als Konstruktionsmechaniker im Hause Schoch und wurde anschließend gerne als Fachkraft übernommen. Heute ist er überwiegend als Schweißer in der Instandsetzung tätig und gilt als tragende Säule für Kundenreparaturen aller Art für den Großraum Berlin.

Wir schätzen seine Arbeitskraft sehr und danken Herrn Pauli für seine Treue und Vertrauen in die
HS-Schoch GmbH & Co.KG.

 

HS-Schoch expandiert nach Österreich

Die HS-Schoch Gruppe wächst und wächst. Nach der erfolgreichen Integration der bsg GmbH Anfang des Jahres vergrößert sich das Familienunternehmen nun erneut und präsentiert ihr Angebot mit der neugegründeten Firma HS-Schoch GmbH dem österreichischen Markt.

Ab März wird die HS-Schoch GmbH mit Sitz im österreichischen Amstetten den direkten Vertrieb von Baumaschinenzubehör, Anbaugeräten und Verschleißteilen sowie den dazugehörigen Service anbieten.

Der Spezialist für Anbaugeräte und Verschleißteile reagiert damit auf die anhaltende Nachfrage am Markt. Geschäftsführender Gesellschafter wird der Amstettener Herr Felix Funke. Der 25 jährige Wirtschaftsingenieur kann bereits Erfahrung in der Branche vorweisen und ist mit der Familie Schoch seit Jahren befreundet.

Gemeinsam mit Funke möchte Schoch seinen guten Ruf und seine Bekanntheit auch in Österreich auf- bzw. ausbauen.

HS Schoch entwickelt und produziert seit 1987 Anbaugeräte wie Löffel, Schaufeln und Greifer. Oberste Priorität haben Qualität und Service. Das Produktsortiment umfasst Schwenktieflöffel, Felstieflöffel, Grabenräumschaufeln, Tieflöffel, Holzspalter, Standardschaufeln, Kombischaufeln, Hochkippschaufeln, Seitenkippschaufeln, Sortierlöffel, Sortierschaufeln, Hydraulikgreifer, Schnellwechseleinrichtungen, Abbruchgreifer und Sonderkonstruktionen.

Darüber hinaus ist HS-Schoch HARDOX-Wearparts Partner und verfügt über langjährige
Erfahrung in der Verarbeitung von HARDOX-Verschleißblech. Im dementsprechend ausgestatteten Maschinenpark wird HARDOX-Verschleißblech durch Biegen, Bohren, Schneiden, Schweißen und Fräsen in die gewünschte Form gebracht und in HARDOX-„Wearparts” verwandelt. HS-Schoch ist außerdem ESCO-Haupthändler.

Kontaktdaten
HS-Schoch GmbH 
Laurenz-Dorrer-Straße 6 
A-3300 Amstetten

Mobil +43 676 87835220
Fon/Fax +43 7472 20752

f.funke@hs-schoch.at
www.hs-schoch.at

Geschäftsführender Gesellschafter Felix Funke

Geschäftsführender Gesellschafter Felix Funke

 

Großauftrag der Firma Kutter in Memmingen

Kutter GmbH & Co. KG ist seit 1925 in der Baubranche und gilt als Spezialist für den Tief- und Straßenbau.

Kutter ist bekannt für sein umfangreiches Leistungsportfolio und eine erstklassige Expertise. Auch für seine Baumaschinen ist dem Bauunternehmer nur das Beste gut genug.

Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass Kutter seit Jahren zufriedener Kunde der HS-Schoch GmbH & Co.KG ist. Für seine 18 neuen Bagger von Liebherr war deshalb schnell klar, dass die dazugehörigen Werkzeuge aus dem Hause Schoch stammen müssen. 16 Schwenklöffel und 13 Tieflöffel wurden in Auftrag gegeben. Alle Löffel sind auf Kundenwunsch gefertigte Sonderbauten mit eigener Löffelform und in der Kunden-Firmenfarbe RAL 3000.

Um im Tief- und Straßenbau lange hervorragende Dienste leisten zu können, entschieden die Verschleißexperten von HS-Schoch zusammen mit Kutter die Löffel komplett aus HARDOX 400 anzufertigen. Die Schnittbreite und das Volumen wurden an die kommenden Bedingungen angepasst.

Jeder Löffel wurde darüber hinaus mit einem hydraulischen Schnellwechselsystem (OQ 70/55) von Oilquick ausgestattet. Dadurch ist ein Werkzeugwechsel bequem per Knopfdruck von der Kabine aus möglich.

Am 02.02.18 lieferte HS-Schoch Außendienstler Maximilian Keppeler fristgerecht die Großbestellung aus.