Heiße Regeneration

Für einen Kunden aus der Stahlindustrie mussten wir eine Felsladeschaufel die in einem Stahlwerk eingesetzt wird, regenerieren.

Mit der Schaufel wird bis zu 1.000 °C heiße Schlacke durchmischt und zum Abtransport aus dem Stahlwerk zur weiteren Bearbeitung in Spezialfahrzeuge beladen. Dies kann nur funktionieren, wenn ausgewiesene Experten an speziellen hochverschleißfesten Maschinen und Werkzeugen zu Gange sind.

Wenn Mensch, Maschine und Materialien nicht perfekt miteinander harmonieren, kann es schnell zum BurnOut kommen.

Wie bei oben beschriebener Schaufel geschehen. Um das Arbeitsgerät wieder fit zu machen, mussten unter anderem die alte 2800 mm breite Schneide, Boden und Seitenschneiden heraus gebrannt werden und ein neuer Boden und Messer aus Toolox 44 eingeschweißt werden. Toolox 44 ist ein Produkt der schwedischen Stahlhütte SSAB und verlässt sich dank eines hohe Kohlenstoffgehalts mit allen gängigen Trenn- und Spanverfahren bearbeiten. sehr gut bearbeiten. Eine sehr gute Warmzähigkeit gegen die Brandrissbildung und gleichzeitige Beständigkeit gegen Abrieb machen das. Toolox 44 ideal für den Einsatz in einem Stahlwerk.

Als zusätzlichen Schutz gegen den Verschleiß durch die extremen Hitzebelastungen wurde das Toolox 44 Messer mit Spezialprofile der Firma Borox versehen ausgerüstet.

Um den Schaufelboden zukünftig besser gegen die heiße aggressive Schlacke zu schützen, wurden neue Verbundplatten 13 Cromo4/5 und Hardox-Verschleißbleche in den Schaufelboden eingeschweißt.

HARDOX-Verschleißblech verhindert vorzeitigen Verschleiß. Dank der einzigartigen Kombination von hoher Festigkeit, einer gleichmäßigen Härte von bis zu 600 HBW und sehr guter Kerbschlagarbeit erhöht sich mit dem Einsatz von Hardox die Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit. Die Kombination aus reinen Rohstoffen, ausgewogenen Legierungskonzepten und optimalen Härteprozessen ist die Grundlage für die Produktion des qualitativ hochwertigen, verschleißfesten Feinkornstahlbleches HARDOX.

Weil bei der Beladung mit heißer Schlacke die äußeren Eckzahnhalter extrem belastet werden, entschieden sich unser Verschleißschutzexperte Mirko Ritter und die Verantwortlichen im Stahlwerk für das Ultralok Zahnsystem von Esco. Auch die speziellen heiße Schlacke Sicherungen sprachen für den Einsatz des ESCO-Ultralok-Zahnsystems.

Überdies wurden die in der inneren Schaufelbodenrundung entstandenen Risse mit einem Fugenhobel ausgenutet, beschliffen und anschließend verschweißt.

HS-Schoch übernimmt ZFE

ZFE-Gründer Lothar Fianke, Neueigentümer Hermann & Marcel Schoch

ZFE-Gründer Lothar Fianke, Neueigentümer Hermann & Marcel Schoch v.l.n.r.

Im Rahmen einer Nachfolgeregelung übernimmt HS-Schoch zum 02. Dezember 2013 den Anbaugerätehersteller aus dem badischen Achern-Gamshurst.

ZFE wurde 1984 von Lothar Fianke gegründet und beliefert als Erstausrüster Baumaschinenhersteller und den Fachhandel im In- und Ausland mit hochwertigen Anbaugeräten. Hersteller wie Bobcat schätzen an ZFE die große Flexibilität und die hohe Verlässlichkeit, wenn es darum geht, die besonderen Anforderungen der Kunden umzusetzen. Deshalb sind die Kunden auch sehr glücklich darüber, dass mit der Integration von ZFE in die HS-Schoch Gruppe der langfristige Fortbestand des Unternehmens sicher gestellt ist.

Das moderne ZFE-Werk im badischen Aachern verfügt über eine hohe Fertigungstiefe und einen bestens ausgestatteten Maschinenpark zur Serienfertigung von Anbaugeräten für Baumaschinen.

„Mit einer Produktionsfläche von mehr als 2.400 gm können wir zukünftig noch effizienter und in größeren Chargen produzieren als bisher. Und wir profitieren vom großen Know how und der Erfahrung der langjährigen ZFE-Mitarbeiter“ kommentiert Neueigentümer Hermann Schoch sein jüngstes Projekt. “Und ZFE profitiert von unseren Kenntnissen als HARDOX Wearparts-Partner in Sachen Verschleißschutz“ ergänzt Marcel Schoch.

Mit der Integration von ZFE in die HS-Schoch Gruppe wollen die beiden Neueigentümer den hohen Qualitätsstandard und das bereits umfangreiche Lieferprogramm beider Unternehmen weiter ausbauen. Und dies zu attraktiven Preisen. Denn mit der Integration von ZFE in die HS-Schoch Gruppe entstehen zahlreiche Synergien in den Bereichen Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik, von denen die Kunden beider Unternehmen profitieren sollen.

Firmengründer Lothar Fianke ist sichtlich erleichtert mit HS-Schoch Nachfolger gefunden zu haben, die sein Lebenswerk in seinem Sinne fortführen werden.

Darf’s ein bisschen mehr sein – Gewinnen mit dem FRD Xcentric Ripper von HS-Schoch

Um den für den Bau der neuen Umgehungsstraße bei Wallerstein benötigten Kalkstein zu gewinnen, setzt der Straßenbauer Thannhauser & Ulbricht aus Fremdingen auf einen FRD Xcentric Ripper XR 30 von HS-Schoch.

Seit Mitte Oktober kommt das patentierte auf die Gewinnung und Abbruch von Material spezialisierte Anbaugerät im Steinbruch Emil Huber in Polsingen an einem Volvo Bagger zum Einsatz. Mit einer Abbauleistung von ca. 10.000 to. in nur 4 Tagen ist der Ripper wesentlich effizienter als herkömmliche Hydraulikhämmer.

Der Xcentric Ripper ist die effektive Kombination aus Hydraulikhammer und Reißzahn, mit dem Unterschied, dass sich das Gerät nicht in das Gestein hämmert, sondern mit einer wesentlich höheren Schlagzahl in den Untergrund vibriert. Nachdem die Gesteinsschicht in der Wand oder am Boden gelockert ist, kann diese im gleichen Arbeitsschritt auch losgerissen werden.

Im Vergleich zu allen anderen im Markt verfügbaren Hydraulikhämmern verdoppelt bis vervierfacht sich bei der Hälfte aller möglichen Einsätze die Produktivität durch den Einsatz eines Xcentric Rippers, in 85 Prozent aller Anwendungen ist die Produktivität garantiert erhöht.

Möglich wird dies durch die patentierte “Re-Action Power Accumulation Technology“, diese vibriert mit einer wesentlich höheren Schlagzahl den angebauten Reißzahn schonend und erheblich leiser in den Untergrund. Als einziges Verschleißteil muss die Zahnspitze von Zeit zu Zeit erneuert werden. Folglich werden die Ausfallzeiten reduziert und die Produktivität gesteigert.

Im Gegensatz zu Hydraulikhämmer ist die Technik des Xcentric Rippers durch ein geschlossenes Gehäuse vor Staub, Wasser und Dreck geschützt. Dementsprechend sinken für den Betreiber auch die Wartungs- und Reparaturkosten. Mit seinem geschlossenen Gehäuse ist das Anbaugerät auch ideal für Arbeiten an schlammigen und nassen Einsatzorten geeignet, selbst unter Wasser kann der Xcentric Ripper problemlos eingesetzt werden.

Mitte Oktober wurde der Xcentric Ripper von Geschäftsführer Johannes Käser und Andreas Ocker, HS-Schoch im Beisein von Marcel Schoch, Geschäftsführender Gesellschafter HS-Schoch GmbH & Co. KG in Betrieb genommen.

Technische Daten Xcentric Ripper XR 30:

Arbeitsdruck min.: 220 bar
Arbeitsdruck min.: 240 bar
Ölbedarf min. 180 ltr./min
Rücklaufdruck max.: 6 bar
Frequenz: 1300 bqm
Gewicht: 3.300 Kg (ohne Aufnahme)
Schnellwechselaufnahme OQ70/55

EXCENTRIC RIPPER XR30 im Einsatz

recyling aktiv 2013 – wir waren dabei.

Vom 05. – 07 September fand das Messedoppel recycling aktiv/TiefbauLive auf dem Baden-Airpark in Baden-Baden statt. Als Anbaugeräte und Verschleißteileexperte ließen wir uns diese Gelegenheit nicht nehmen uns vor versammelter Fachbranche auf dieser einzigartigen Demonstrations-Show zu präsentieren.

Neben verschiedenen Verschleißteilen aus HARDOX 400 und HARDOX 500 konnten die zahlreichen Besucher auf unserem Messestand, ganz nach unserem Motto „Längere Standzeit“ sehen, was wir in Sachen Tieflöffel, Gitterlöffel, Hochkippschaufeln und Reißzähne zu leisten im Stande sind. Allesamt mit hochverschleißfesten Zahnsystemen von ESCO ausgestattet.

Weil beim recyceln auch kräftig zugegriffen werden muss, sind dort auch standfeste Greifervariationen wie unsere Abbruch- und Sortiergreifer und Universalgreifer gefragt. Beides konnten die geneigten Besucher auf unserem Messestand betrachten. Für den Bereich Tiefbau hatten wir unseren Rohrschiebeadapter, ein spezielles Anbaugerät mit dessen Unterstützung sich Rohre sicher und komfortabel anhängen, positionieren und ineinander schieben lassen und einen Verbauspaten mit im Gepäck. Auch unser Wurzelhobel, ein spezielles Gerät um Baumstümpfe und Wurzel ohne die Zuhilfenahme von Fräsen zu entfernen, fand wie unsere Rode- und Reisigrechen großen Zuspruch.

Und weil auch der nächste Winter nicht mehr lange auf sich warten lässt, haben wir auch unser Schneeräumschild den „SchneeKönig“ präsentiert sowie individuelle Pritschenboxen, Werkzeug- und Sonderkästen wie unsere HS-BOX und unsere LadeBOX.

Auch der frischgebackenen Truck Trial Europameister Marcel Schoch ließ es sich nicht nehmen die Messebesucher täglich mit atemberaubenden Showeinlagen mit seinem HARDOX-braunen MAN TGS zu beeindrucken.

Impressionen von der recycling 2013:

[nggallery id=58]

Abschied in den wohl verdienten Ruhestand

Nach mehr als 17 Jahren Tätigkeit für den Baumaschinenzubehörspezialisten HS-Schoch GmbH & Co. KG in Coswig-Cobbelsdorf verabschiedete Geschäftsführer Marcel Schoch den Werkstattmeister Walter Richter in den wohl verdienten Ruhestand. Als Meister im technischen Bereich war Walter Richter für Reparaturen und Umbauten verantwortlich.

Mit seinem großen Arbeitseinsatz hat gelernte Landmaschinenmeister über all die Jahre großen Anteil am Erfolg und Wachstums des Unternehmens. Marcel Schoch dankte ihm im Namen der HS-Schoch Gruppe für die jahrelange Unterstützung und Treue. „Besonders seinen ausgeprägter Sinn für unkonventionelle Sonderlösungen wurde von unseren Kunden und seinen sieben Mitarbeitern, denen er immer Vorbild war, besonders geschätzt“ brachte Marcel Schoch das große Können und Engagement von Walter Richter auf den Punkt. Als Zeichen der gegenseitigen Verbundenheit vereinbarten der angehende Rentner und sein ehemaliger Arbeitgeber, dass Walter Richter auch in Zukunft als gern gesehener Gast herzlich zu der alljährlichen Weihnachtsfeier eingeladen ist.

Der nächste Winter kommt bestimmt – Abräumen und Smartphone mitnehmen

Deshalb gibt es unser Schneeräumschild den HS-SchneeKönig mit Vollausstattung (ohne Verbreiterungen) bis zum 31.10.2013 zum  Sommerpreis* von 3.799,- € statt 4.420,- Euro.

Obendrein bekommen Sie ein ultra-robustes Outdoor-Smartphone Android-Handy CAT B15 im Wert von 329,- Euro – denn auch der nächste Anruf und die nächste E-Mail kommen bestimmt.

Unser SchneeKönig ist ein universell einsetzbares Schneeschild zum Anbau an Radlader, Schlepper, Gabelstapler und Sonderfahrzeuge. Mit dem SchneeKönig lassen sich Straßen, Parkplätze und Gehwege etc. schnell und schonend von Schnee und Eis befreien:

  • Robuste verwindungssteife Stahlkonstruktion mit Federklappensegmenten und Kunststoffbesatz
  • Hydraulische 30° Schwenkeinrichtung elastischer Kantenschutz zum Schutz vor Beschädigungen durch Bordsteinkanten etc.
  • Beleuchtungsvorrichtung gemäß STVZO
  • Hervorragendes Räumverhalten
  • Ausgezeichneter Korrosionsschutz dank Oberflächenversiegelung mit KTL-Lack und anschließender Pulverbeschichtung in RAL 2000
  • Mit Abstellstütze

*Angebot zzgl. 19% MwSt, ab Werk.

 

Jetzt iPhone 5 oder iPad sichern

Bei Bestellung eines FRD Hydraulikhammer, einer FRD Abbruchschere
oder eines FRD Xcentric-Ripper bis 31.10.2013 schenken wir Ihnen ab einem Bestellwert von 4.000,- Euro*
ein iPad mini , ab 8.000,- Euro* ein iPad und ab 12.000,- Euro* ein iPhone 5 / 32GB

Denn mit FRD erreichen Sie mehr:

  • Mehr Effizienz
  • Mehr QualitätMehr
  • Wirtschaftlichkeit
  • Mehr Zuverlässigkeit
  • Mehr Langlebigkeit

Mit Abbruchwerkzeugen von FRD Furukawa
sind Sie immer einen Schritt voraus.

*netto, zzgl. MwSt., ab Werk.

Weitere Informationen finden Sie HIER

NordBau 2013 – Wir stellen aus.

Vom 12.-17. September 2013 stellen wir auf Nordeuropas Kompaktmesse des Bauens der NordBau in Neumünster aus und präsentieren Ihnen allerhand neues in Sachen Anbaugeräten und Verschleißschutz. Sie finden uns im Freigelände Stand S 128 in der Marner Straße.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.